Italien mit Hund – Vielfalt der Regionen

Bella Italia hat für jeden etwas zu bieten. Von den mit Bergen und Seen durchzogenen Norden des Landes bis in den mediterranen Süden Italiens. Für die beliebtesten Regionen haben wir für alle Urlauber mit Hunden interessante Tipps zusammengestellt.

Schöner Gardasee Urlaub mit Hund am Wasser

Gardasee Blick von oben, italienische Seite

Durch seine Lage, unweit der Alpen, zeigt sich der größte italienischer See mit sehr abwechslungsreicher Landschaft. Teils hohe Felswände an den Seiten,  Olivenbäume und Zypressen und ein See, der im Sommerhalbjahr viele bunte Segel über einer sonnenverwöhnten Landschaft zeigt. Vor allem im Süden des See zeigt sich das Umland zudem auch als Weinbauregion.

Hunde und Ihre Besitzer freut, dass der Sommer meist nicht ganz so heiß ist, wie weiter im Süden von Italien. Auch beginnt die “warme Saison” im Frühjahr in dieser Region schon recht früh und auch im goldenen Herbst ist Oberitalien für Urlauber noch ein beliebtes Reiseziel. Zu den Gardasee-Tipps mit Hund

Toskana – der Klassiker mit Hund

Haus in toskanischer Landschaft

Die Toskana schließt sich südlich an Ligurien und Emilia Romagna an. Zusammen mit der östlich der Toskana gelegenen Provinz Umbrien ist sie ein seit langem beliebtes Reiseziel für Ferienhaus-Urlauber speziell aus dem deutschsprachigem Raum. Hie rgibt es Tipps für Hundestrände sowie Ferienwohnungen und Ferienhäuser in schönen Regionen. Zu den Toskana-Tipps mit Hund

Liguriens schöne Küste

Sestri Levante, Lliguriens Küste

Ligurien bietet viel Abwechslung auf relativ kleinem Raum. Wer seine Ferien mit Hund hier verbringt, kann das gut ausgebaute Wegenetz zu Wanderungen im Inland nutzen. Ein Nationalpark, acht Regionalparks, bieten dafür ausreichend Gelegenheiten, speziell außerhalb der heißen Sommermonate.

Doch noch etwas beliebter sind die ligurischen Regionen an der Küste. Kaum ein Besucher kommt umhin, einen kurzen oder langen Abstecher zur Cinque Terre mit den bekannten malerischen Dörfern an steilen Abhängen zu machen. Für alle Regionen in Ligurien finden Sie hier Ferienhäuser und Ferienwohnungen in allen Komfort-Bereichen, in denen Hunde erlaubt sind. Zu den Ligurien Ferien-Tipps mit Hund

Insel Elba mit Vierbeiner

Elba - Portoferraio Altstadt

Die Insel Elba ist so ganz anders als das klassische, von Zypressen gesäumte Toskana-Bild vermuten lässt. Der Gegenentwurf zum kulturell gespickten “Inlands-Urlaub” rund um Siena, Florenz und Weinbau-Gegenden ist vom Festland je nach Start / Ziel ca. 30 bis 75 Minuten Fahrtdauer per Fähre zu erreichen. Wir geben Tipps zur Anreise Stränden auf der Insel Elba mit Hund

Umbrien – das Landesinnere mit dem liebsten Haustier erkunden

Blick auf Assisi, Umbrien

Mitten in Italien Urlaub machen – das ist Umbrien. Als einzige Region Italien hat Umbrien weder eine eigene Küste noch eine andere Grenze zum Ausland. Das hat einige Vorteile für den Hunde-Urlaub. Die Touristenströme sind im Sommer etwas geringer, überfüllte Küstenorte überlässt man schön den anderen. Trotzdem oder gerade deshalb hat Umbrien Charme und viel zu Entdecken. Wer ein paar Tage Meer in seinen Urlaub mit Hund einbauen möchte, der kann eine Umbrien-Reise mit einer Stippvisite in der nördlich gelegenen Provinz Toskana verbinden. Zu den Umbrien-Tipps mit Vierbeiner